Wir müssen ja sowieso denken, warum dann nicht gleich positiv?

Und dann kam Corona! Anfangs redest Du Dir noch schön, warum Corona Dein Unternehmen nicht treffen wird:

“Wir sind digital und genau das, was wir Menschen gerade brauchen, um die Teamentwicklung weiterhin auch im Home Office zu stärken, um Vertrauen weiterhin aufzubauen und Motivation aufrecht zu erhalten. Um Potenziale vielleicht nochmal ganz neu zu entdecken und auch wenn unser Arbeitsplatz uns entfernt, als Team doch noch näher zusammen zu wachsen.”

Doch meist kommt es anders, als man denkt.

Egal mit wem wir ins Gespräch gekommen sind, ist es uns schnell gelungen, Menschen von soft.fact zu begeistern und dann die ernüchternde Nachricht:
“Budgets für Teamentwicklung sind vorläufig alle gestrichen” oder,
“Aktuell können wir keine Neueinstellungen mehr vornehmen, wir müssen in die Kurzarbeit gehen!”

Jetzt könnten wir den Kopf in den Sand stecken:
Start-Up, keine neuen Kunden, Ungewissheit.
Doch Positivität hat noch nie geschadet:
Start-Up, viele neue potenzielle Kunden, Durchhalten!

Wie haben wir Covid-19 also für uns definiert?

C – Chance
O – offen
V – Vertrauen
I – Innovation
D – digital
1 – einzigartig
9 – neuntes Teammitglied

Diese Zeit hat uns allen die Chance gegeben, uns umzuorientieren, offen gegenüber Neuem zu sein. Uns ist bewusst geworden, dass Vertrauen gerade im Home Office noch viel wichtiger geworden ist. Schnell haben wir Innovation und unser digitales Tool selbst eingesetzt, um alle mit an Board zu halten, aber auch um uns selbst um ein einzigartiges neuntes Teammitglied zu ergänzen. Unser eigenes Team arbeitet seit Beginn an remote. Doch der Lockdown Anfang diesen Jahres, hat auch nochmals an unserem Zusammenhalt gerüttelt. Unsere eigene Teamanalyse hat uns dabei geholfen, nochmals klarer zu verstehen, wie jede und jeder Einzelne von uns ticket und wie wir mit ihm oder ihr umgehen dürfen, um Vertrauen aufrecht zu erhalten und klar und mit Bedacht zu kommunizieren. Auch hat uns die Analyse gezeigt, dass wir Verstärkung im Team brauchen, eine Person, die uns ergänzt und somit auch stärkt.

Wir haben die Zeit genutzt und uns mit Mitarbeitenden, Personalverantwortlichen, Gründer*innen und Geschäftsführenden ausgetauscht. Wir haben deren Sorgen erkannt, verstanden und entsprechend gehandelt.

Wir machen unsere Produkte für alle zugänglich

“Die Kosten werden mir in der aktuellen Zeit vermutlich nicht freigegeben.”

Wir sollten nicht grundsätzlich alles, was mit Mitarbeitendenentwicklung zu tun hat, stoppen, sondern uns gut überlegen, welche Investition die Richtige ist. Viele Unternehmen investieren in Coaches. Sie sind oft nicht günstig und wirken nur in einem realen Raum gemeinsam mit allen Mitgliedern. Wir hingegen haben eine Software zur Teamentwicklung, die für den Einsatz in der remote Arbeit ideal einsetzbar ist. Die wichtigste Investition, die Du aktuell tätigen kannst, ist die Investition in Deine Mitarbeitenden. Viele sind aktuell in Kurzarbeit und/oder im Home Office. Wie schaffen wir es dennoch, dass wir uns jetzt als Team besser kennenlernen und zusammen wachsen? Vieles steht still, aber vieles bewegt sich auch gerade sehr rasant. Auch wir sollten einmal innehalten, als Team zusammen rücken, um dann mit voller Energie nach vorne schauen zu können. Ein Schritt zurück bedeutet oftmals drei Schritte nach vorne!

Mal angenommen Dein Team besteht aus 10 Personen.
Sind sie Dir 40€ pro Monat, pro Person wert,
um ihnen zu zeigen, wie wertvoll sie für Dich sind?
um die Motivation aufrecht zu erhalten, auch in schwierigen Zeiten?
um das Vertrauen gerade jetzt noch mehr zu stärken?
um Euch gemeinsam startklar für die Zukunft zu machen?
um zu vermitteln, dass es Dir wichtig ist, dass sich alle für sich selbst und im Team weiterentwickeln können?
um ein Signal zu setzen, dass Du bereit bist, diese Zeit als Chance für Euch als Team zu nutzen?

Das Potenzial Deines Teams ist Dein Kapital und das ist, was wir alle gerade mehr denn je brauchen!

soft.fact liefert den Mehrwert, den Dein Team braucht

“Wir sind unsicher, ob soft.fact das richtige Tool für uns ist.”

Das ist wie mit der Liebe. Wir wissen nie, ob es der Partner oder die Partnerin fürs Leben ist, wenn wir es nicht ausprobieren und einfach mal machen. Eines ist sicher, wir können immer etwas Positives aus jeder Erfahrung ziehen.
Sicher sind wir nicht für alles der richtige Partner, aber wertvollen Mehrwert können wir jeder einzelnen Person Deines Unternehmens in Form von Selbstreflexion und Weiterentwicklung liefern. Und wenn wir verstanden haben, dass glückliche Menschen, die sich in ihrer Persönlichkeit, ihren Werten, ihrer Rolle im Team und ihrer Arbeitsweise ergänzen, ein herausragendes Team bilden und dann auch noch, dass die kollektive Intelligenz der Gruppe Dein Kapital ist, dann haben wir alles richtig gemacht und du hoffentlich auch.

soft.fact macht die Zusammenarbeit im Team herausragend

“Wir verstehen gar nicht, was soft.fact eigentlich macht!”

Was brauchst Du denn gerade jetzt, um gute Arbeit zu leisten?
Was sind gerade Deine größten Herausforderungen im Unternehmen mit Deinen Mitarbeitenden?
Musst Du entlassen oder darfst Du neue Kandidat*innen einstellen?
Leidet Eure Kommunikation unter der aktuellen Situation?
Musst Du die Motivation im Team aufrecht erhalten?
Hast Du das Gefühl, dass Deine Mitarbeitende im Home Office nicht arbeiten?
Sag uns, wo Dein Schmerz liegt. Denn New Work und gute Zusammenarbeit fängt bei jeder einzelnen Person an und dafür können wir gemeinsam etwas tun.

Hierzu – “Hast Du Angst, dass Deine Mitarbeitenden im Home Office nicht richtig arbeiten?” – dann habe ich nochmals eine Rückfrage an Dich: Glaubst Du, das liegt an Deinem Recruiting oder an Deinen Mitarbeitenden? Klar, es liegt nie an uns selbst.

soft.fact legt größten Wert auf Datenschutz

Kennt ihr die Zeiten noch: “Ne, also das ist mir zu neumodisch, das Internet setzt sich niemals durch.”
Und heute heißt es: “Funktioniert das auch alles online? Aber Moment, was passiert denn da mit meinen Daten?”

Wie viel Zeit verbringst Du am Tag im Internet?
Wie viel Online-Zugänge hast Du?
Und wie oft hast Du Dir ausführlich die AGBs durchgelesen?
Gibs zu, Du brauchst keine drei Sekunden, um jegliche AGBs mit Deinem Einverständnis zu versehen.
Wir suchen doch immer das Haar in der Suppe, anstatt uns zu fragen, was brauchen wir jetzt wirklich?
Sind die Soft- und Hard-Skills unserer Mitarbeitenden nicht der wahre Wert unseres Unternehmens? Menschlichkeit ist angesagt!
Und weil Du uns so sehr am Herzen liegst:
Alle Mitarbeitende von soft.fact verschreiben sich basierend auf den Menschenrechten bestimmten ethischen Prinzipien. Deren Einhaltung und Aktualität werden zyklisch vom internen Ethik-Komitee geprüft und diskutiert. Zusätzlich verschreibt sich soft.fact dem Ethik-Kodex der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse.

Der ethische Vertrag zwischen soft.fact und Organisationen:

  • jede*r einzelne Mitarbeitende ist Eigentümer*in der eigenen Daten
  • jede*r einzelne Mitarbeitende hat einen persönlichen Schlüssel zu den eigenen Daten
  • jede*r einzelne Mitarbeitende hat die Kontrolle darüber, welche Daten mit wem im Unternehmen geteilt werden dürfen
  • soft.fact erhält die Erlaubnis, erhobene Mitarbeitendendaten für die Auswertung und auf Wunsch für Einzelcoachings auszuwerten
  • soft.fact holt sich für Gruppen-Workshops die Erlaubnis der teilnehmenden Mitarbeitenden für das Teilen von Daten ein
  • die Organisation verschreibt sich den Prinzipien von Radikal Candor
soft.fact ist das richtige Tool für Dich

“Wir nutzen bereits ein ähnliches Tool und wüssten nicht, warum wir wechseln sollten.”

Ist es vielleicht eine Chance, dass genau wir jetzt miteinander über soft.fact sprechen?
Wir sollten nicht immer gleich zu allem “Nein” sagen, nur weil es uns in diesem Zusammenhang leicht fällt. Sage lieber mal “Nein” an den Stellen, an denen Du immer “Ja” sagst und dann mit der Arbeit gar nicht mehr hinterherkommst.
Erst einmal sollten wir herausfinden, warum wir direkt “Nein” sagen möchten.
Liegt es daran, dass Du viel Arbeit mit einem Wechsel auf Dich zukommen siehst?
soft.fact bedeutet keinen zeitlichen Mehraufwand für Dich. Im Gegenteil, wir schenken euch Zeit und ersparen euch Geld. Steigere die Mitarbeitendenzufriedenheit, senke die Fluktuationsrate, konzentriere Dich auf das Wesentliche und die Menschen, die dein Team perfekt ergänzen.
Oder liegt es daran, dass wir schlechte Erfahrungen gesammelt haben mit Persönlichkeitsanalysen oder Ähnlichem? Liegt es daran, dass Euch die bisherigen Tools nichts gebracht haben? Vielleicht war aber auch für Euch nur noch nicht das richtige Tool dabei, dass wirklich etwas verbessern kann. Wir verfolgen nämlich wie kein anderer einen multidimensionalen Ansatz bei der Analyse und beschäftigen uns mit Deiner Persönlichkeit, Deinen Werten, Deiner Rolle und Deiner bevorzugten Arbeitsweise. Wohingegen die meisten nur eine einzelne selektive Dimension wie Werte oder Persönlichkeit einsetzten, die dann eine allumfassende Erklärung liefern soll, aber nicht hält, was sie verspricht.
Entwickelt Euch gemeinsam weiter auch digital. Ihr selbst seid Euer bester Mentor, wenn Ihr Eure Stärken und Schwächen gegenseitig erkennt, und zwar in allen Dimensionen.

Wir alle sind Meister*innen darin, immer das Negative zu sehen und in den Vordergrund zu stellen. Wenn wir uns aber einmal das Positive aus den kleinen und großen Ereignissen raus ziehen, hast Du für heute schon gewonnen! Und beides kostet gleich viel Zeit. Das eine raubt Dir jedoch Energie und das andere schenkt Dir Energie. Du entscheidest selbst!

soft.fact bietet eine soft.ware, die Dir und Deinem Team dabei hilft, durch die Verbindung von neuester Technik und langerprobter wissenschaftlicher Methoden mehr aus jedem und jeder Einzelnen herauszuholen und Teamwork zur Dreamwork macht. Soft Facts stehen im Vordergrund und somit der Mensch.